Packung Farmer’s Snack Birnen-Hälften

Birnen-Hälften

Süß & saftig

Unsere Birnen stammen aus Western Cape / Südafrika und glänzen aufgrund ihres geringen Fruchtsäuregehalts durch ihre naturbelassene Süße. Die sonnengereiften Früchte werden auf dem höchsten Reifegrad geerntet, dies verleiht ihnen ihre besondere Saftigkeit. 

<
>

* Pflichtfelder

Lieferbar
Preis:
2,95 € 1,48 € / 100 g
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage

Lieferbar sofort lieferbar

2,95 € 1,48 € / 100 g
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage

Zutaten: Birnen getrocknet, Antioxidationsmittel: Schwefeldioxid

Allergiker-Info / Hinweise: In unserer Produktion werden Schalenfrüchte und Erdnusskerne verarbeitet.

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g: Pro Portion:
  50g RM *
Brennwert in kJ (kcal) 1305 (308) 652 (154) 7,70 %
Fett  0,6 g 0,3 g  0,40 %
  davon gesättigte Fettsäuren  0,1 g 0,1 g  0,30 %
Kohlenhydrate 70 g 35 g  13,50 %
  davon Zucker 62 g 31 g 34,40 %
Eiweiß 1,9 g 1 g 1,90 %
Salz ** 1,3 g 0,7 g 11,10 %

Die Nährwerte bei Naturprodukten unterliegen natürlichen Schwankungen.
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal) pro Portion.
** Der Salzgehalt ist ausschließlich auf natürlich vorkommendes Natrium zurückzuführen. Davon ausgenommen 
  sind Produkte, bei denen Salz in der Zutatenliste aufgeführt ist.

Mit gemeinsamer Arbeit zum Qualitätsprodukt

Unsere schmackhaften Birnen-Hälften haben Ihre Herkunft auch in Südafrika. Das beständige, milde Klima dort sorgt für den optimalen, leckeren Geschmack unserer Früchte. Gemeinsam mit unserem Partner vor Ort entwickeln wir den saftigen Fruit Snack stetig weiter, um Ihnen dauerhaft beste Qualitäten zu liefern.
Birnenbäume werden auf Plantagen in Reihen gepflanzt. Der Abstand der Bäume, die zwischen drei und vier Meter groß werden, beträgt ca. 5 m. Nach drei bis vier Jahren tragen die Birnenbäume zum ersten Mal Früchte. Ihre volle Tragkraft erreichen sie jedoch erst im 8. Jahr. Nach 50 Jahren lässt die Fruchtbarkeit der Birnenbäume nach und sie werden abgeholzt. Ein durchschnittlicher Birnenbaum trägt ca. 80 kg Früchte im Jahr. Aus 7 kg frischen Früchten werden ca. 1 kg getrocknete Birnen produziert.

Die Ernte der Birnen

Die Ernte geschieht per Hand und ist der Apfelernte recht ähnlich. Die Farmer gehen durch die Plantagen und pflücken die Früchte, die das richtige Reifestadium erreicht haben. Allerdings ist es schwierig, den richtigen Reifegrad zu treffen. Viele der Birnen sind bereits überreif bei der Ernte und damit sehr weich. Dadurch werden oft große Mengen der Früchte bei der Lagerung von den darauf liegenden zerquetscht. Ist die Birne nicht reif genug und damit zu grün und zu hart, ist sie für die Produktion nicht geeignet.
Der erfahrene Bauer kann die Birnen, die zur Ernte bereit sind, an ihrem Äußeren erkennen. Eine zuverlässigere Methode ist die Messung des “Brix – Gehaltes” der Birnen. Unter dem Brix-Gehalt versteht man den Gehalt an Fruchtzucker in einer Frucht.
Die reifen Birnen werden auf der Südhalbkugel im Januar und auf der Nordhalbkugel im August geerntet. Die frisch geernteten Birnen werden vom Feld direkt ins Kühlhaus gebracht, in dem Temperaturen knapp unter Null Grad Celsius herrschen. Dieses Verfahren gewährleistet, dass alle Birnen bei der weiteren Verarbeitung das gleiche Reifestadium haben.
Nachdem die Birnen wieder erwärmt wurden, reifen sie noch einmal 3 – 4 Tage nach. Später werden sie mit der Hand auf die Trocknung vorbereitet. Die Birnen werden halbiert und von dem Kerngehäuse und dem Stil befreit.

Die schonende Trocknung

Nach der Schwefelung werden die Birnen in der Sonne getrocknet. Auch dieser Prozess erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl. Denn wenn die Birnen zu viel Sonne abbekommen, verbrennen die Ränder. Der Trocknungsprozess, der 4 - 5 Tage dauert, findet daher auf Holztrays statt. So können die Früchte bei Bedarf in den Schatten geschoben werden. Am Ende der Trocknung hat die Birne nur noch eine Restfeuchte von ca. 18 %.
Am Ende des Produktionsprozesses werden die Birnen in klarem Wasser gewaschen und in einem Tunneltrockner getrocknet. In diesem Produktionsstadium kann der Trockner die Farbe der Birne nicht mehr beeinflussen. Er reduziert jedoch den Schwefelgehalt.

Die Veredelung nach individueller Rezeptur

Nach einer letzten Qualitätskontrolle werden die Birnen verpackt und verschifft. Angekommen bei uns im Werk in Seevetal werden die Früchte erneut auf ihre Qualitäten geprüft. Je nach Klima, Ernte und Trocknungsprozess unterscheidet sich die Rohware in der Konsistenz und im Feuchtigkeitsgrad. Anschließend wird die Rohware, je nach Beschaffenheit, nach individueller Rezeptur veredelt und fertig zum Verzehr verpackt.

Karamellisierter Birnen-Kuchen

Für eine Backform mit 25 cm Durchmesser

Zutaten:

275 g Mehl
70 g Farmer's Snack Walnüsse, fein gehackt
2 TL Backpulver
1 TL Natron
3/4 TL Salz
75 g Butter
140 g Zucker
1/4 TL Zimt
1/4 TL Salz
175 g Farmer's Snack Birnen-Hälften
50 g Farmer's Snack Walnüsse
125 g Butter, weich
125 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Ei
200 ml Milch
50 ml Ahornsirup

Zubereitung

1. Ofen auf 175°C vorheizen. Backform einfetten und mit einem runden Stück Backpapier auslegen, was auf die Größe des Bodens ausgeschnitten ist. Die Backform kreuzweise mit Alufolie außen umwickeln und abdichten.

2. Mehl, gehackte Walnüsse, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermengen und beiseite stellen.

3. In einem schweren Topf zerlassen Sie die Butter. Fügen Sie nun Zucker, Zimt und Salz hinzu und lassen Sie die Masse auf mittlerer Flamme 3-4 Min. köcheln bis sie sich braun färbt. Vom Herd nehmen und in die vorbereite Backform gießen.

4. Die Birnen-Hälften und Walnüsse dekorativ auf dem Karamellboden verteilen.

5. Butter mit Zucker und Vanillezucker fluffig aufschlagen. Ei unterrühren gefolgt von Buttermilch und Ahornsirup. Nun die Mehl-Mischung hinzugeben und nur so lange vermengen, bis gerade so ein Teig entsteht.

6. Teig in der vorbereiteten Backform verteilen.

7. 45 Min. backen. Kontrollieren Sie nach 30 Min. die Farbe. Wenn es zu dunkel werden sollte, belegen Sie den Kuchen mit einem Stück Backpapier.

8. Aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und nach 5 Min. auf einen Kuchenteller stürzen. Vor dem Servieren gut abkühlen lassen.