Cashewkerne

Cashewkerne

Ideal zum Backen & Kochen

Cucina Cashewkerne können aus unterschiedlichen Anbaugebieten stammen und geben damit ihren typischen Geschmack an Ihr Lieblingsgericht weiter. Durch Hacken oder Hobeln der Kerne entfalten sie ihr volles Aroma und geben z.B. Ihren Reisgerichten eine exotische Note. 

<
>

* Pflichtfelder

Lieferbar
Preis:
2,45 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage

Lieferbar sofort lieferbar

2,45 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage

Zutaten: Cashewkerne

Allergiker-Info / Hinweise: In unserer Produktion werden auch andere Schalenfrüchte und Erdnusskerne verarbeitet.

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g: Pro Portion:
  50g RM *
Brennwert in kJ (kcal) 2461 (592) 1231 (296) 14,8 %
Fett 42 g 21 g  30 %
  davon gesättigte Fettsäuren 9 g 4,5 g  22,5 %
Kohlenhydrate 31 g 15,5 g  6 %
  davon Zucker 9 g 4,5 g 5 %
Eiweiß 21 g 10,5 g 21 %
Salz ** 0,04 g 0,02 g 0,3 %

Die Nährwerte bei Naturprodukten unterliegen natürlichen Schwankungen.
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal) pro Portion.
** Der Salzgehalt ist ausschließlich auf natürlich vorkommendes Natrium zurückzuführen. Davon ausgenommen 
  sind Produkte, bei denen Salz in der Zutatenliste aufgeführt ist.

Herkunftsland:

Afrika, Vietnam

Chili-Chicken

Zutaten: Für 4 Portionen

4 getrocknete Chilischoten und -flocken
Salz
8 EL Sonnenblumenöl
140g Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Stangen Zitronengras
30g Galgant (ersatzweise Ingwer)
100g Tomaten
1 EL Garnelenpaste (ersatzweise Fischsauce)
1/2 EL Zucker
6 EL Limettensaft
8 Kaffirlimettenblätter
600g Hühnerkeulen
Pfeffer
60g Cashewkerne
150g Zuckerschoten
8 Stiele Thai-Basilikum
Öl für die Pfanne

Zubereitung:

1. Chilischoten oder -flocken in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und mit 1 Tl Salz im Mörser fein zerreiben. 5 El Öl unterrühren.

2. Zwiebeln in feine Streifen schneiden und in 2 El Öl weich dünsten. Knoblauch fein hacken und mitdünsten. Zitronengras putzen, dabei die äußeren Blätter entfernen. Den inneren Teil fein hacken und mitdünsten. Galgant schälen, fein hacken und ebenfalls mitdünsten. Tomaten grob würfeln. Garnelenpaste zu den Zwiebeln geben und unter Rühren anbraten. Tomaten und Zucker zugeben und 1 Minute mitdünsten.

3. Zwiebelmischung mit 4 El Limettensaft und 2 El Wasser in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Chiliöl untermischen. Die Mischung in einem Topf bei mittlerer Hitze 5 Minuten einkochen lassen.

4. Kaffirlimettenblätter in feine Streifen schneiden. Das Fleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einem Wok erhitzen und das Fleisch darin portionsweise auf allen Seiten scharf anbraten. Eingekochte Zwiebel-Chili-Mischung und Kaffirlimettenblätter zugeben und 6–8 Minuten unter Rühren garen. Mit Salz, Zucker und dem restlichen Limettensaft würzen.

5. Cashewkerne mit 1 Tl Öl mischen und in einer Pfanne rösten. Zuckerschoten 30 Sekunden in kochendem Salzwasser garen, dann abschrecken und abtropfen lassen. Zuckerschoten in feine Streifen schneiden. Das Chili-Huhn mit Zuckerschoten, Cashewkernen und Thai-Basilikum bestreut servieren. Dazu passt Jasminreis.


Quelle:
www.essen-und-trinken.de